Lefkada

Lefkada ist eine Insel im Ionischen Meer im Nordwesten von Griechenland. Fernab von Industrie und dem Einfluss der modernen Gesellschaft präsentiert sich diese Insel mit unberührter Natur und erhaltenen Traditionen.

Lefkada, oder auch Lefkas genannt, erhielt seinen Namen aufgrund der weißen Felsen, die entlang der Westküste steil aus dem türkisen Meer in die Höhe ragen.

Die Insel beschenkt ihre Besucher mit kristallklarem Wasser, tiefblauen Himmel und einer immergrünen Pflanzenwelt. Viele der paradiesischen, ausgedehnten Sandstrände gehören zu den schönsten Griechenlands. Innerhalb Europas ist Lefkada als eines der reizvollsten Segel- und Bootsreviere bekannt.

Als eine von zwei Inseln in ganz Griechenland ist diese Insel über den Landweg zu erreichen. Eine Schwimmbrücke vor der Kulisse einer imposanten venezianischen Festung ermöglicht die Zufahrt über einen antiken Damm aus der Zeit der Korinther.

In der geringen Entfernung von 20 Kilometern befindet sich der nächstegelegene Flughafen (Aktio International Airport) bei Preveza, der zu Beginn der Saison von vielen internationalen Fluggesellschaften angeflogen wird.

Lefkada ist ein unvergessliches Paradies, ein Schritt zurück in die Ursprünglichkeit und faszinierendes Erlebnis für Urlauber, die sich dem Alltag zu entfliehen wünschen.